Kirche & Co.

Nachgefragt: Kircheneintritt

banner-quer02

Sie möchten wieder in die Kirche eintreten?
In nachfolgender Information der Ev.- luth. Kirche Hasbergen erfahren Sie die Einzelheiten :

IMG_4709_kl3

Was muss ich machen, um wieder in die Kirche einzutreten?

Rufen Sie einfach ihren Pastor/ ihre Pastorin an oder kommen Sie vorbei. Kircheneintritt ist unkompliziert: In einem entspannten Gespräch können Sie alle Formalitäten erledigen. Die Kirche reicht die Eintrittsdokumente an die Stadt weiter. Danach sollten sie einmal zur Feier des Abendmahls kommen, um wieder "richtig" mit dabei zu sein.

Welche Unterlagen werden benötigt?
Sofern Sie dem Pastor/ der Pastorin nicht persönlich bekannt sind, sollten Sie Ihren Personalausweis dabei haben, wenn vorhanden auch eine Taufurkunde und die Daten des Kirchenaustritts.

Was kostet mich der Eintritt?
Der Eintritt in die evangelischlutherische Kirche ist, im Unterschied zum Austritt auf dem Standesamt, kostenlos.

Muss ich Kirchensteuer nachbezahlen?
Nein. Kirchensteuer fällt ab dem Tag an, an dem Sie wieder eingetreten sind.
Egal ob Sie vor 20 Jahren ausgetreten sind, oder gestern - Ihre Entscheidung wird nicht nachträglich bestraft.

Wie viel Kirchensteuer muss ich zahlen, wenn ich eintrete?
Das richtet sich nach Ihrem Gehalt und der Zahl Ihrer Kinder: Generell zahlen Sie 9% Ihrer Lohnsteuer nach Abzug von Kinderfreibeträgen. Fragen Sie doch einfach Ihren Arbeitgeber. Der kennt sich mit Gehaltsfragen gut aus. Übrigens: Kirchensteuer ist zu einem Teil wieder steuerlich absetzbar.

Werde ich noch einmal getauft?
Die Taufe ist einmalig, und sie wird grunds√§tzlich von allen Kirchen gegenseitig anerkannt. Das hei√üt: Sie werden bei einem Kircheneintritt nicht noch einmal getauft, auch dann nicht, wenn Sie fr√ľher einer anderen anerkannten christlichen Gemeinschaft angeh√∂rt haben.

Und wenn ich vorher keiner christlichen Gemeinschaft angehört habe?
Dann werden Sie durch die Taufe in die evangelische Kirche aufgenommen. Dem Gottesdienst geht in der Regel eine Reihe von Gesprächen voraus, damit Sie den christlichen Glauben näher kennen lernen können. Dazu melden Sie sich bei Ihrem
Pastor/ Ihrer Pastorin an.

Muss ich mich pr√ľfen lassen, wenn ich wieder in die Kirche eintrete?
Nein. Sie sollten sich allerdings selbst pr√ľfen, wie ernst es Ihnen ist mit der Kirche. Sie setzen Ihre Unterschrift nicht unter ein Zeitschriftenabonnement, sondern treffen eine wichtige Entscheidung.

Werde ich der Gemeinde vorgestellt?
Nein, nat√ľrlich nicht. Wenn Sie aber Kontakt unter Christen suchen und gern mit Menschen zusammen sein m√∂chten, die ihren christlichen Glauben innerhalb einer Kirchengemeinde leben, dann wird Sie der Pastor/ die Pastorin gern mit den verschiedenen Gruppen und Kreisen bekannt machen.
Niemand wird mit dem Finger auf Sie zeigen oder sich √ľber Sie lustig machen. Im Gegenteil  Sie werden erleben, dass Sie in Ihrer Kirchengemeinde freundlich aufgenommen werden und dass Sie dort viele der Fragen besprechen k√∂nnen, √ľber die Sie vielleicht schon lange nachdenken und immer schon einmal mit jemandem reden wollten...
 

DELMENDADDEL.DE
unterst√ľtzt:

logo

DELMENDADDEL.DE unterst√ľtzt mit dieser kostenlosen Anzeige
die Hilfsorganisation
MISEREOR

Die Spendenkonten finden Sie auf der MISEREOR-Homepage.

2eurobanner3

DELMENDADDEL.DE
unterst√ľtzt:

DELMENDADDEL.DE unterst√ľtzt mit dieser kostenlosen Anzeige
die Kinderhilfswerk UNICEF

Die Spendenkonten finden Sie auf der UNICEF-Homepage.

unicef_blau
home_10
delmendaddel02

... die speziellen Seiten f√ľr Delmenhorst und Umland

IMG_1110_kl
IMG_4227_kl
Marktplatz_kl_kl
Nordwolle_kl
Wasserturm08b
copyright
Twitter-1c
Impressum-2
Suche5